Abteilung Fußball: Vollversammlung am 16. März 2018

Hervorgehoben

Am 16. März findet die Vollversammlung der Abteilung Fußball statt. Sie beginnt um 19.30 Uhr im Jugend- und Vereinsheim des VfL. Auf der Tagesordnung stehen neben den Jahresberichten die Neuwahlen für den Abteilungsvorstand.

In der Versammlung sind alle Abteilungsmitglieder ab vollendetem 14. Lebensjahr stimmberechtigt. Das Stimmrecht von Mitgliedern unter 14 Jahren kann auf entsprechenden Antrag von einem gesetzlichen Vertreter wahrgenommen werden.

Jugendtag der Abteilung Fußball: 2. März 2018 – geänderte Anfangszeit

Hervorgehoben

Am 2. März 2018 lädt der Jugendausschuss des VfL Grafenwald zur Vollversammlung der Abteilung Fußball ein (Einladung Jugendtag 2018). Die Versammlung findet im Jugend- und Vereinsheim des VfL statt, Beginn ist um 17.30 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen neben den Jahresberichten die Neuwahlen des Jugendausschusses.

* Wahlberechtigt sind Jugendliche ab dem vollendeten 12. Lebensjahr.
* Jüngere Jugendliche können durch einen Erziehungsberechtigten vertreten werden.
* Wählbar sind Jugendliche ab dem vollendeten 14. Lebensjahr.

Vorbildliches Ehrenamt beim VfL Grafenwald

Es ist erst ein paar Monate her, dass Ulrich Spickenbaum für sein Engagement beim VfL Grafenwald vom Kreis 12 Gelsenkirchen / Gladbeck / Kirchhellen als auch vom Verband und vom DFB ausgezeichnet wurde. Als Kreissieger wurde er für den Club 100 nominiert und in diese illustre Runde aufgenommen. Zudem erhielt Marc Baßenhoff eine Auszeichnung in der Kategorie „junges Ehrenamt“.

Im Herbst 2017 schlug die Fußballabteilung des VfL Grafenwald Norbert Moß und Til Johnigk in den beiden Ehrenamtskategorien vor. Im Dezember erhielt Norbert Moß für seine vielfältigen Tätigkeiten in Vorstand und im Traineramt eine Einladung zum Bundesligaspiel gegen Augsburg in die Veltins-Arena von Schalke 04. Dort wurde er mit den anderen Preisträgern des Kreises geehrt.

Kurz vor Weihnachten flatterte dann bei Til Johnigk eine frühe Bescherung per Post ins Haus. Unser F2-Trainer wurde vom Kreis zum Fußballhelden gekürt. Mit der Auszeichnung ist eine fünftägige Bildungsreise nach Spanien verbunden.

Wir gratulieren Norbert und Til sehr herzlich zu dieser Anerkennung.

Auf diesem Wege bedanken wir uns nicht nur bei diesen beiden für ihr Engagement beim VfL Grafenwald. Unser Dank gilt allen unseren Trainern, Betreuern und Vorstandsmitarbeitern. Wir schätzen es sehr, wie ihr euch einbringt. Ehrenamt ist für uns keine Selbstverständlichkeit.

Nachruf zum Tod von Willi Overbeck

Zum Tod von Willi Overbeck

Seit der frühen Jugend spielte Willi Overbeck über viele Jahre als Torhüter beim VfL Grafenwald. Am vergangenen Samstag (25.11.2017) ist „unser“ Willi plötzlich und unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben.

Beginnend in der A-Jugend unter Trainer Lehrich gegen Ende der 60-er Jahre folgten viele erfolgreiche Jahre als Stamm-Torhüter des VfL Grafenwald in der Kreisliga. Die ersten 100 Pflichtspiele in der 1. Mannschaft absolvierte er in der Saison 1974/75 und bereits in der Saison 1978/79 erfolgte die Ehrung für 250 Pflichtspiele. Dem folgten weitere Ehrungen für 400 Pflichtspiele in der Saison 1982/83 und 500 Pflichtspiele in der Saison 1985/86. Danach spielte Willi weitere erfolgreiche Jahre für die Vereine Horst 59 und den SV Dorsten Hardt, bei dem er bis zuletzt seine sportliche Heimat hatte.

Der VfL Grafenwald wird Willi Overbeck ein ehrendes Andenken bewahren. Er hat in all den Jahren viele junge Spieler geprägt, als Sportler und als Mensch. Seine Erfahrung und seine Vorbildfunktion haben den Verein und viele seiner sportlichen Begleiter durch all die Jahre geprägt.

Der VfL Grafenwald wird Willi Overbeck niemals vergessen. Insbesondere denken wir in diesen schweren Zeiten an seine Familie und Freunde.

Für den VfL Grafenwald

Dr. Peter Scheidgen
Präsident

Gratulation zur bestandenen Gürtelprüfung am 25.11.2017

Prüfung 25.11.2017

TKD Prüfung 25.11.2017

Wir gratulieren zur bestanden Gürtelprüfung:

– Johannes Günther (1. Dan)
– Johannes Duckheim (1. Kup)
– Daniel Radyk (2. Kup)
– Jakob Duckheim (3. Kup)
– Florian Wengerek (5. Kup)
– Levi Kramer (5. Kup)
– Stefanie Doussier (5. Kup)
– Lucas Surzyn (6. Kup)
– Christian Trautmann (7. Kup)
– Florian Schmücker (7. Kup)
– Chiara Cestaro (8. Kup)
– Abbas Ayoub (9. Kup)

Geprüft wurde in den Bereichen: Formenlauf, Einschrittkampf, Freikampf, Theorie, Selbstverteidigung und Bruchtest. Die Großmeister Sin-Kil Yoon und Robert Macioszek waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Unsere F1-Jugend: Gut ausgestattet für alle Bedingungen

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Ambrock GmbH, Niederlassung Essen, erhielt unsere F1-Jugend Trikotsätze in weiß-grün, sowohl in Kurz- und in Langarm.

Der VfL Grafenwald bedankt sich sehr herzlich bei der Ambrock GmbH. Stellvertretend für die Firma steht die Familie Messerschmidt (im Bild rechts), die sich um die Anschaffung der Trikots gekümmert hat. Auch ihr gebührt unser Dank.

Unserer F1-Jugend wünschen wir viele spannende Spiele in der neuen Ausstattung.

Neue Trikots, neues Glück: Frauenmannschaft erhält neues Outfit

Die Frauenmannschaft des VfL Grafenwald freut sich über die neuen Trikots, die wir mit der Unterstützung von Steuerberater Günter Stratmann (Zweiter von links) beschaffen konnten. Team, Trainer, Betreuer und Abteilungsvorstand bedanken sich sehr herzlich. Übrigens: Das erste Spiel in den neuen Trikots wurde direkt gewonnen: Die Frauen besiegten den ASC Leone im Waldstadion mit 6:0.

Veröffentlicht unter Verein

Vereinsehrung im Wöller Fußballcamp

Am Samstag, 26. August, fand beim Abschlussfest des Wöller Fußballcamps die Vereinsehrung von Ulrich Spickenbaum, Gewinner des DFB-Ehrenamtspreises im Kreis 12 und Club 100-Mitglied, statt. Die „Camper“ jubelten und applaudierten, als Uli seine Urkunde entgegennahm. Und Ulrich Jeromin, Vorsitzender der Kommission Ehrenamt vom Fußballverband Westfalen, staunte nicht schlecht, als der so Ausgezeichnete eine ganz besondere Einladung ausschlug: Uli zieht das Schützen- und Brezelfest am bevorstehenden Wochenende dem Länderspiel in Stuttgart vor.

„So etwas habe ich in meiner Laufbahn als Verbandsfunktionär noch nicht erlebt“, sagte Ulrich Jeromin. Die Fußballjugend des VfL Grafenwald freut sich indes über das Vereinsgeschenk, zwei Minitore und ein Satz Fußbälle. Schon während der Laudatio testeten ein paar Vorwitzige Nachwuchskicker Tore und Bälle auf deren Tauglichkeit.

„Ohne engagierte Helfer geht in den Vereinen gar nichts“, machte sich Ernst Kastner für das Thema Ehrenamt stark. Der Ehrenamtsbeauftragte, der stellvertretende Kreisvorsitzende Volker Dyba und Friedhelm Ostrowski, zuständig für Qualifizierung und Vereinsentwicklung, überbrachten die Glückwünsche des Kreises. Dr. Peter Scheidgen, Vorsitzender des VfL Grafenwald, wertete den Preis als eine Auszeichnung für all die Helfer, die das Fußballcamp seit zehn Jahren zu einem Erfolg machen.

Uli Spickenbaum engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich beim VfL Grafenwald. Übungsleiter, Trainer, Vorstandsarbeit – in seinem Lebenslauf bei den Wöllern standen und stehen viele Aufgaben. Aktuell ist er im Jugendvorstand der Abteilung Fußball Ansprechpartner für die Ausstattung und „zur besonderen Verwendung“.

2007 hob Uli mit seinen Mitstreitern, allen voran mit Ehefrau Margret, das Wöller Fußballcamp aus der Taufe. Das Trainingslager entwickelte sich zu einer Marke des Clubs. In diesem Sommer fand es zum elften Mal statt, erstmals unter der Leitung von Ulis Nachfolger Marc Baßenhoff. Rund 90 Kinder und Jugendliche erlebten bei hervorragenden Bedingungen und traumhaftem Campwetter eine Woche Fußball satt.

Galerie Wöller Fußballcamp und Ehrung von Uli Spickenbaum