Spitzenspiele der B-Juniorinnen und der A-Junioren

Am Samstag wird um 13.30 Uhr das Spiel unserer U17 (B-Juniorinnen) gegen den SV Horst-Emscher 08 angepfiffen; es sind die einzigen Teams der Liga, die ungeschlagen sind. Noch führen die Gelsenkirchenerinnen die Tabelle mit zwölf Punkten auf dem Konto an, doch dahinter „lauert“ die Mannschaft von Andreas Fockenberg und Hermann Hasebrink mit zehn Zählern auf der Habenseite.

Nach dem Derbysieg will die A-Jugend beim Tabellenführer der Kreisliga A nachlegen. Gelingt dem Team von Tim Strohmeier ein „Dreier“, kommt es bis auf einen Punkt an den SV Zweckel heran. Anstoß ist am Sonntag um 10.45 Uhr an der Zweckeler Straße, im sogenannten Käfig.

Das übrige Programm unserer Jugendmannschaften:
Samstag, 5. November
11.00 Uhr SC SChaffrath II – E2-Jugend / SC Schaffrath I – E1-Jugend
Sonntag, 6. November
10.45 Uhr B-Jugend – Schwarz-Blau Gladbeck

Grafenwälder A-Junioren siegen 2:1 im Derby

Vor großartiger – und lautstarker – Kulisse entwickelte sich das Kreisjugendliga A-Spiel der Grafenwälder und Kirchhellener A-Junioren am Freitagabend im Waldstadion zu einem spannungsgeladenen Derby. Nach gerade mal einer Viertelstunde befanden sich die Wöller auf einem sicheren Weg zum Erfolg. Hendrik Bromkamp (10. Minute) und nur vier Minuten später Matthias Pötz hatten Kirchhellens Keeper Daniel Kyrik mit sehenswerten Distanzschüssen überwunden.

Doch nach dem Anschlusstreffer durch Lukas Teschke (38.) war die Souveränität dahin. Es blieb Spekulation, wie sich ein weiteres Tor der Grafenwälder noch vor der Halbzeitpause auf den Spielverlauf ausgewirkt hätte: Marius Brinkhaus‘ Schuss wurde lang und länger – und senkte sich auf die Latte des gegnerischen Tores.

In der zweiten Halbzeit blieb es knapp, die Grafenwälder Fans hatten den Eindruck, die Zeit schliche dahin, während der VfB-Anhang die Minuten rasant und unaufhaltsam verrinnen sah. Vergeblich bemühte sich der VfL, wieder fußballerischen Zugriff auf das Spiel zu bekommen, vergeblich hoffte der VfB, dass ein langer Ball für den einen Glücksmoment zum 2:2 sorgen würde. Nach fünf Minuten Nachspielzeit beendete Attila Ucan die Begegnung und die Wöller feierten ihre „Derbysiger, Derbysieger!“

Derbyfieber in Grafenwald

Nein, nein, gemeint ist nicht das Revierderby in der Bundesliga, obwohl dies sicher auch den einen oder anderen Wöller interessieren mag.

Am Freitagabend steigt das Dorfderby der A-Junioren von VfL Grafenwald und VfB Kirchhellen in der Kreisjugendliga A. Das Spiel wird Freitag, 28. Oktober, um 19 Uhr auf der Kunstrasenanlage im Waldstadion (Sensenfeld) angepfiffen.

Aktuell liegen die Wöller in der Tabelle vor den Kirchhellenern, aber lediglich aufgrund der Tordifferenz, was für ein Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe spricht. Die „Generalproben“ gingen jedenfalls bei beiden Teams schief. Der VfL musste sich auswärte dem ETuS Bismarck mit 1:5 beugen; Hendrik Bromkamp hatte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielt. Der VfB hatte beim Erler SV 08 das Nachsehen. Beim 1:4 traf Felix Flockert für die Kirchhellener.

Vereinstreffen mit dem Kreisvorstand in Grafenwald

Erstmals findet im Jugend- und Vereinsheim des VfL Grafenwald eine Veranstaltung des Kreisvorstandes statt. Christian Fischer, der in diesem Jahr neu gewählte Vorsitzende des Kreises 12 Gelsenkirchen – Gladbeck – Kirchhellen, lädt zum Vereinstreffen ein, um den Vertretern der Klubs seine Vorstellungen einer konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Kreisvorstand und Vereinen darzulegen.

Die Sitzung findet am Donnerstag, 27. Oktober, ab 18.30 Uhr, statt.

Das neue Waldgeflüster steht zum Download bereit

Die aktuelle Ausgabe – zum Spieltag am 16. Oktober – wird am Wochenende in Grafenwald an den bekannten Orten ausliegen. Wer mag, kann sich die Ausgabe schon jetzt als PDF-Datei herunterladen.

Auf der Waldgeflüster-Seite sind auch die – zur Zeit noch unvollständig – archivierten Ausgaben unserer Vereinszeitschrift zu finden.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Gratulation zur bestandenen Gürtelprüfung am 24.09.2016

TKD Prüfung 24.09.2016

TKD Prüfung 24.09.2016


Wir gratulieren zur bestanden Gürtelprüfung:

– Johannes Günther (1. Kup)
– Johannes Duckheim (2. Kup)
– Daniel Radyk (3. Kup)
– Sebastian Buil (3. Kup)
– Merlin Lampart (3. Kup)
– Jakob Duckheim (4. Kup)
– Florian Wengerek (6. Kup)
– Levi Kramer (6. Kup)
– Stefanie Doussier (6. Kup)
– Lucas Surzyn (7. Kup)
– Florian Schmücker (8. Kup)
– Phillip Stiegmann (8. Kup)

Geprüft wurde in den Bereichen: Formenlauf, Einschrittkampf, Freikampf, Theorie, Selbstverteidigung und Bruchtest. Der Großmeister Robert Macioszek war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Ein tolles Fußballfest im Waldstadion: Nachlese zum ELE-Junior-Cup X

Galerie

Bericht der ELE

Bericht der WAZ Bottrop

Es war ein Turnier mit begeisternden und spannenden Spielen und vor allem für die Mannschaften, die es in die Finalspiele geschafft haben, ein bewunderswerter Kraftakt. Der VfL Grafenwald gratuliert allen D-Junioren zu ihren Leistungen und wünscht euch weiterhin viel Spaß am und Erfolg im Fußball.

Ein ausgesprochener Dank geht an das Helferteam für außergewöhnlichen Einsatz:

an das Trainer- und Betreuerteam der Wöller D-Jugend: Carsten Rosrodowski, Michael Stobbe, René Heile, Marius Brinkhaus und Tobias Knipping,

an die Eltern Sandy Baumann, Markus Brinkert, Claudia Fischer, Ralf Janknecht, Silke Kissenbeck, Melanie Molitor, Kerstin Mühlberg, Nadine Rosrodowski und Yvonne Wisniewski,

an die Spielerinnen und Spieler unserer D,

an Elias Schlautmann für die mediale Unterstützung,

an unsere U17-Spielerinnen Carmen Alfes, Chiara Rosrodowski und Emelie Schlautmann

und an den Fußballjugendvorstand.

Vielen Dank an die ELE, insbesondere Peter Efing und Aysel Müller von der ELE-Unternehmenskommunikation, für die hervorragende Zusammenarbeit.

Veröffentlicht unter Verein

SV Rhenania Bottrop holt im Jubiläumsjahr den ELE-Junior-Cup

ELE-Junior-Cup Endrunde bei meinturnierplan.de

PDF-Download der Ergebnisse

Nach einem ereignisreichen Turniertag mit vielen spannenden Begegnungen ging der Sieg beim 10. ELE-Junior-Cup an den SV Rhenania Bottrop – im 9-Meter-Schießen setzten sich die Blau-Weißen gegen Heßler 06 durch. Auch der VfB Bottrop spielte eine gelungene Endrunde. unterlag im Halbfinale nach 9-Meter-Schießen und besiegte dort das Team von Beckhausen 05.

Gastgeber VfL Grafenwald freute sich über ein tolles Fußballfest und einen reibungslosen Ablauf.

Vielen Dank an die D-Junioren aller Teams und ihre Fans für den Besuch im Waldstadion.

Vielen Dank an die vielen Helfer, die so eine Veranstaltung erst ermöglichen.

Vielen Dank an die ELE für diese großartige Unterstützung der Nachwuchsarbeit