Nachruf zum Tod von Willi Overbeck

Zum Tod von Willi Overbeck

Seit der frühen Jugend spielte Willi Overbeck über viele Jahre als Torhüter beim VfL Grafenwald. Am vergangenen Samstag (25.11.2017) ist „unser“ Willi plötzlich und unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben.

Beginnend in der A-Jugend unter Trainer Lehrich gegen Ende der 60-er Jahre folgten viele erfolgreiche Jahre als Stamm-Torhüter des VfL Grafenwald in der Kreisliga. Die ersten 100 Pflichtspiele in der 1. Mannschaft absolvierte er in der Saison 1974/75 und bereits in der Saison 1978/79 erfolgte die Ehrung für 250 Pflichtspiele. Dem folgten weitere Ehrungen für 400 Pflichtspiele in der Saison 1982/83 und 500 Pflichtspiele in der Saison 1985/86. Danach spielte Willi weitere erfolgreiche Jahre für die Vereine Horst 59 und den SV Dorsten Hardt, bei dem er bis zuletzt seine sportliche Heimat hatte.

Der VfL Grafenwald wird Willi Overbeck ein ehrendes Andenken bewahren. Er hat in all den Jahren viele junge Spieler geprägt, als Sportler und als Mensch. Seine Erfahrung und seine Vorbildfunktion haben den Verein und viele seiner sportlichen Begleiter durch all die Jahre geprägt.

Der VfL Grafenwald wird Willi Overbeck niemals vergessen. Insbesondere denken wir in diesen schweren Zeiten an seine Familie und Freunde.

Für den VfL Grafenwald

Dr. Peter Scheidgen
Präsident

Neue Trikots, neues Glück: Frauenmannschaft erhält neues Outfit

Die Frauenmannschaft des VfL Grafenwald freut sich über die neuen Trikots, die wir mit der Unterstützung von Steuerberater Günter Stratmann (Zweiter von links) beschaffen konnten. Team, Trainer, Betreuer und Abteilungsvorstand bedanken sich sehr herzlich. Übrigens: Das erste Spiel in den neuen Trikots wurde direkt gewonnen: Die Frauen besiegten den ASC Leone im Waldstadion mit 6:0.

Veröffentlicht unter Verein

Vereinsehrung im Wöller Fußballcamp

Am Samstag, 26. August, fand beim Abschlussfest des Wöller Fußballcamps die Vereinsehrung von Ulrich Spickenbaum, Gewinner des DFB-Ehrenamtspreises im Kreis 12 und Club 100-Mitglied, statt. Die „Camper“ jubelten und applaudierten, als Uli seine Urkunde entgegennahm. Und Ulrich Jeromin, Vorsitzender der Kommission Ehrenamt vom Fußballverband Westfalen, staunte nicht schlecht, als der so Ausgezeichnete eine ganz besondere Einladung ausschlug: Uli zieht das Schützen- und Brezelfest am bevorstehenden Wochenende dem Länderspiel in Stuttgart vor.

„So etwas habe ich in meiner Laufbahn als Verbandsfunktionär noch nicht erlebt“, sagte Ulrich Jeromin. Die Fußballjugend des VfL Grafenwald freut sich indes über das Vereinsgeschenk, zwei Minitore und ein Satz Fußbälle. Schon während der Laudatio testeten ein paar Vorwitzige Nachwuchskicker Tore und Bälle auf deren Tauglichkeit.

„Ohne engagierte Helfer geht in den Vereinen gar nichts“, machte sich Ernst Kastner für das Thema Ehrenamt stark. Der Ehrenamtsbeauftragte, der stellvertretende Kreisvorsitzende Volker Dyba und Friedhelm Ostrowski, zuständig für Qualifizierung und Vereinsentwicklung, überbrachten die Glückwünsche des Kreises. Dr. Peter Scheidgen, Vorsitzender des VfL Grafenwald, wertete den Preis als eine Auszeichnung für all die Helfer, die das Fußballcamp seit zehn Jahren zu einem Erfolg machen.

Uli Spickenbaum engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich beim VfL Grafenwald. Übungsleiter, Trainer, Vorstandsarbeit – in seinem Lebenslauf bei den Wöllern standen und stehen viele Aufgaben. Aktuell ist er im Jugendvorstand der Abteilung Fußball Ansprechpartner für die Ausstattung und „zur besonderen Verwendung“.

2007 hob Uli mit seinen Mitstreitern, allen voran mit Ehefrau Margret, das Wöller Fußballcamp aus der Taufe. Das Trainingslager entwickelte sich zu einer Marke des Clubs. In diesem Sommer fand es zum elften Mal statt, erstmals unter der Leitung von Ulis Nachfolger Marc Baßenhoff. Rund 90 Kinder und Jugendliche erlebten bei hervorragenden Bedingungen und traumhaftem Campwetter eine Woche Fußball satt.

Galerie Wöller Fußballcamp und Ehrung von Uli Spickenbaum

Saisonauftakt der Frauenmannschaft am 31. Juli

Die Kreisliga A-Mannschaft des VfL Grafenwald, die die vergangenen Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der Frauenkreisliga A Gelsenkirche / Herne abschloss, startet am Montag, 31. Juli, 19.30 Uhr in die Vorbereitung.

Das Trainerteam Bernd Drews, Steffen Drews und Maria Weinforth hat das folgende Testspielprogramm zusammengestellt:

6. August (auswärts, 11 Uhr) SV Rhenania Bottrop
13. August (heim, 13.15 Uhr) SW Alstaden
27. August (auswärts, 13.15 Uhr) Concordia Oberhausen
30. August (heim, 19.30 Uhr) Batenbrocker RK

Am 10. September ist um 17 Uhr Meisterschaftsauftakt gegen SG Herne 70 im Waldstadion.

Vorstellung beim 1. Wöller Fototag: Erdinc Topcuoglo und Gerd Füßer trainieren die C-Junioren

Hoch her ging es am Samstag, 24. Juni im Grafenwälder Waldstadion. Die Fußballjugend-Mannschaften der kommenden Saison hatten ihren ersten offiziellen Termin: den Wöller Fototag, der zum ersten Mal überhaupt stattfand.

Die Grafenwälder Fotografin Johanna Alfes stellte Teams und Trainer in den Fokus ihrer Kamera und fertigte Mannschaftsfotos und Einzelportraits an. Auch der Jugendvorstand konnte Johanna nicht entkommen.

An diesem Termin stellte sich ein neues Trainergespann im Wöllerland vor. Erdinc Topcuoglo und Gerd Füßer coachen in der kommenden Saison die C-Junioren. Erdinc war vor bis vor eineinhalb Jahren DFB-Stützpunkttrainer und Trainerausbilder im Kreis Gelsenkirchen. Gerd hat schon mehrere Mannschaften im Verein trainiert und ist im Besitz einer B-Lizenz. Sein erster Ausbilder hieß übrigens Erdinc Topcuoglu.


Gerd Füßer – Erdinc Topcuoglo – Andreas Lauer (sportliche Leitung)

Herzlich willkommen, Erdinc, willkommen zurück, Gerd!

Eindrücke zum Fototag liefert das Making of, das Michael Schlautmann zusammengestellt hat.

Veröffentlicht unter Verein

Beitragseinzug 2. Halbjahr 2017 berücksichtigt die neue Beitragsstruktur

Zum 1. Juli wird der VfL Grafenwald die halbjährlichen Beiträge der Mitglieder einziehen. In den Jahresversammlungen der Abteilungen haben die Mitglieder Änderungen bei den Beitragsstrukturen ab dem zweiten Halbjahr 2017 verabschiedet. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Delegiertenversammlung des VfL beschlossen, die Umlage für den Gesamtverein (Grundbeitrag) von ein auf zwei Euro pro Monat zu erhöhen, ebenfalls zum Stichtag 1. Juli 2017.

Die Übersicht „Beiträge“ im Downloadbereich informiert im Einzelnen über die nun gültigen Mitgliedsbeiträge unserer Abteilungen.

Veröffentlicht unter Verein

Unwetter verwüstet die Platzanlage des VfL Grafenwald

am Fronleichnams-Feiertag zog ein Unwetter über unsere Region, dass unsere Platzanlage am späten Nachmittag arg in Mitleidenschaft gezogen hat. Nachdem die Schäden gesichtet wurden, haben noch am Donnerstag Abend Frank und Stefan Goeretzki unter Mithilfe von Sebastian Wojciechowski begonnen, die umgefallenen Bäume zu verkleinern. Am Freitag Morgen wurden dann die weiteren Arbeiten von einem Super-Team erledigt, dass aus folgenden Personen bestand:
Werner und Tobias Knipping, Ulli und Max Spickenbaum, Reiner, Marius und Pascal Brinkhaus, Jürgen Cyrus, Norbert Moss, Henrik Bromkamp, Michael und Elias Schlautmann, T. Lingner, Jens und F. Stolte, Marcel Usai, Björn Bergmann, Luca Husmann, Martin De Bruin sowie Familie Rosdrodowski.

Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe!
Allen möchte ich im Namen des gesamten Vereins für Ihr Engagement danken. Es ist ihnen zu verdanken, dass am Samstag der Volksbank-Cup im Waldstadion wie gewohnt ausgetragen werden konnte.

Vielen Dank noch einmal an Alle.

Dr. Peter Scheidgen
Präsident

Veröffentlicht unter Verein

7. Grafenwälder Feldturnier für Jugendmannschaften: Der Volksbank-Cup im Waldstadion

Der Primax-Cup heißt ab seiner siebten Auflage Volksbank-Cup. Am Samstag, den 17. Juni 2017, gehen jeweils sechs Teams in fünf parallel stattfindende Fußballturniere in den Altersklassen von den G- bis zu den G-Junioren. Von 10 bis 14 Uhr finden die Wettbewerbe auf dem Naturrasen- bzw. Kunstrasenplatz im Waldstadion statt.

Über die Spielpläne und den Turnierverlauf informiert die Turnierleitung über die Internetplattform meinturnierplan.de.

G-Junioren

F2-Junioren

F1-Junioren

E-Junioren

D-Junioren

Abseits der Wettbewerbe sorgen eine Tombola und eine Torschussanlage für Spannung und Abwechslung. Der VfL Grafenwald wünscht seinen Gästen eine gute Anreise und allen Aktiven und Besuchern ein sportlich-faires Fußballereignis im Waldstadion.